Sie sind hier

UNetbootin als OS Auswahl im Multiboot entfernen

Mit UNetbootin lässt sich ein weiteres Betriebssystem nebst Windows installieren. Beim Startvorgang lässt es dem Benutzer die Wahl zwischen dem bestehendem Windows oder z.B. einem Linux Derivat wie Ubuntu. Eine unsachgemässe Partitionierung der Festplatte könnte dazu führen, dass UNetbootin die Startpartition für Ubuntu nicht mehr findet:

path \ubnldr.mbr

Der OS Eintrag bleibt aber auch nach einer Deinstallation in der Start Auswahl bestehen. Ursache könnte ein verbliebener Registry Eintrag unter Windows sein. In diesem Fall, lässt sich der Schlüssel per Kommadozeile entfernen:

Eingabeaufforderung ("cmd") als Administrator ausführen.

Fogender Befehl ausführen:

bcdedit/enum all>bcd.txt

Dadurch wird die Ursache lokalisiert und in dieser Datei festgehalten: "C:\Windows\system32\bcd.txt" (Kann später gelöscht werden.)

Darin steht dann unter Anderem so etwas wie:

identifier {9be99bb5-6452-11e2-9ff8-001e33d67d3a}
device partition=C:
path \ubnldr.mbr
description UNetbootin

EMS Settings

Entscheidend ist hier der Schlüssel wonach der Eintrag mit folgendem Befehl gelöscht wird:

bcdedit/delete {9be99bb5-6452-11e2-9ff8-001e33d67d3a}